Gläubige in Rainertshausen lassen sich Feier ihres Heiligen nicht nehmen

Gleich drei Festgottesdienste zu Erhardi

Kirchenpfleger Alois Mandl, Elfriede Pflügler, Pfarrgemeinderatssprecher Reinhold Resch, Bürgermeister Florian Hölzl und (vorne) BGR Günther Müller sowe die Ministranten sorgten auch in Corona-Zeiten für ein feierliches Erhardi-Fest.

Kirchenpfleger Alois Mandl, Elfriede Pflügler, Pfarrgemeinderatssprecher Reinhold Resch, Bürgermeister Florian Hölzl und (vorne) BGR Günther Müller sowe die Ministranten sorgten auch in Corona-Zeiten für ein feierliches Erhardi-Fest.

(Quelle: Isabella Goossens)

Immer Anfang Januar feiert ganz Rainertshausen seinen Kirchenpatron, den Heiligen Erhard, mit vielen Aktivitäten. In diesem Jahr hatten Bischöflich Geistlicher Rat Günther Müller, Pfarrgemeinderatssprecher Reinhold Resch, Kirchenpfleger Alois Mandl und viele aus dem Ort überlegt, wie man dem Heiligen ehren könnte und trotzdem alle Corona-Vorschriften einhalten.