Katastrophenfall beendet

Landeskabinett: Pandemie-Lage entspannt sich

Staatskanzleiminister Florian Herrmann erklärte den seit 11. November geltenden Katastrophenfall ab Donnerstag für aufgehoben.

Staatskanzleiminister Florian Herrmann erklärte den seit 11. November geltenden Katastrophenfall ab Donnerstag für aufgehoben.

(Quelle: Sven Hoppe/dpa)

Ab Donnerstag herrscht in Bayern kein Katastrophenalarm mehr. Wegen der Entspannung im Corona-Pandemiegeschehen hat der bayerische Ministerrat den am 11. November ausgerufenen Katastrophenfall aufgehoben, teilte Staatskanzleiminister Florian Herrmann (CSU) am Dienstag in München mit. Auch der von der Staatsregierung gebildete Krisenstab tritt nicht mehr zusammen.



Standort

München, Oberbayern, Bayern, Deutschland