Wechsel zur FDP

Franz Josef Pschierer: Ohne Publicity geht's nicht

Das Bedauern der CSU-Spitze über Pschierers Abschied dürfte sich in Grenzen halten, da der 66-Jährige sich in vielen politischen Fragen nicht mehr auf Kurs befand.

Das Bedauern der CSU-Spitze über Pschierers Abschied dürfte sich in Grenzen halten, da der 66-Jährige sich in vielen politischen Fragen nicht mehr auf Kurs befand.

(Quelle: Sven Hoppe/dpa)

Da waren es nur noch 82: Mit dem Übertritt des ehemaligen CSU-Staatssekretärs und Wirtschaftsministers Franz Josef Pschierer hat die CSU im bayerischen Landtag nach dem Maskendealer Alfred Sauter und dem in eine Parteispendenaffäre verwickelten Franz Rieger das dritte Mitglied in dieser Legislaturperiode verloren.