Untersuchungsausschuss

Scholz muss im Cum-Ex-Skandal Antworten liefern

Die Opposition in der Hamburgischen Bürgerschaft sieht den Verdacht einer Einflussnahme führender SPD-Politiker auf die steuerliche Behandlung der in den "Cum-Ex"-Skandal verwickelten Warburg Bank durch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Köln erhärtet. Auch Olaf Scholz soll eine Rolle gespielt haben.

Die Opposition in der Hamburgischen Bürgerschaft sieht den Verdacht einer Einflussnahme führender SPD-Politiker auf die steuerliche Behandlung der in den "Cum-Ex"-Skandal verwickelten Warburg Bank durch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Köln erhärtet. Auch Olaf Scholz soll eine Rolle gespielt haben.

(Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa)

Ob Bundeskanzler Olaf Scholz heil aus der Nummer rauskommt? Immer neue Details aus den Ermittlungsakten oder geheimen Protokollen aus dem Bundestag gelangen an die Öffentlichkeit.

Was an sich schon Fragen aufwirft. Zweifellos gibt es ein großes Interesse daran, zu erfahren, ob sich Scholz in seiner Zeit als Regierungschef in Hamburg etwas hat zuschulden kommen lassen.