Landgericht Regensburg

Vergewaltigungsprozess: Unerwartetes Urteil

Die Vergewaltigungsvorwürfe seien "weiterhin gut möglich", stellt das Gericht am Montag fest. Für eine Verurteilung reiche die Beweislage aber nicht aus.

Die Vergewaltigungsvorwürfe seien "weiterhin gut möglich", stellt das Gericht am Montag fest. Für eine Verurteilung reiche die Beweislage aber nicht aus.

(Quelle: Michael Bothner)

Mit einem unerwarteten Urteil ging am Montag der Prozess gegen einen 39-Jährigen zu Ende. Für den Vorwurf der Vergewaltigung sieht das Gericht keine ausreichenden Beweise. Dennoch wird der Mann verurteilt.

Es ist das bereits gewohnte Bild, das sich auch Montag vor dem Regensburger Landgericht zeigt. Der...



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland