Umweltsenat

In Landshut wird mehr gefällt als gepflanzt

Eine Luftaufnahme eines städtischen Grundstücks an der Neißestraße. Dort hatte ein Anwohner willkürlich Bäume und Sträucher gerodet.

Eine Luftaufnahme eines städtischen Grundstücks an der Neißestraße. Dort hatte ein Anwohner willkürlich Bäume und Sträucher gerodet.

(Quelle: Stadt Landshut)

Obwohl die klimaregulierende Wirkung von Bäumen in der Stadt immer mehr an Bedeutung gewinnt, müssen immer wieder selbst geschützte Bäume gefällt werden. 2021 wurden 397 Bäume von der Baumschutzordnung befreit. Mit den Gründen dafür hat sich der Umweltsenat in seiner Sitzung am Montag befasst.

"Es zeigt...



Standort

Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland