Landshut: 900 Tonnen

Abfall-Lager Gretlmühle: Fall zieht weiter Kreise

Auf einem Areal mit Lagerhalle in unmittelbarer Nähe des Naherholungsgebiets Gretlmühle wurde am vergangenen Donnerstag von der Kripo ein illegales Abfall-Lager mit 900 Tonnen Material festgestellt.

Auf einem Areal mit Lagerhalle in unmittelbarer Nähe des Naherholungsgebiets Gretlmühle wurde am vergangenen Donnerstag von der Kripo ein illegales Abfall-Lager mit 900 Tonnen Material festgestellt.

(Quelle: Klaus Leidorf/Archiv)

Der Fall eines illegalen Abfall-Lagers in der Gretlmühle zieht weiter Kreise: Nun hat sich die Hengersberger Firma Karl Bau zu Wort gemeldet. Nachdem das Lager im Rahmen von Ermittlungen wegen Betrugs- und Umweltstraftaten gegen Karl Bau festgestellt worden war, distanziert sich die Firma nun explizit...



Standort

Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland