Amtsgericht Straubing

Justizminister präsentiert Aufklärungskampagne für Schüler

Justizminister Georg Eisenreich (vorne 3.v.l.) und Staatsanwalt Maximilian Wimmer (links) präsentierten den Schülern des Anton-Bruckner-Gymnasiums die Kampagne "Mach dein Handy nicht zur Waffe".

Justizminister Georg Eisenreich (vorne 3.v.l.) und Staatsanwalt Maximilian Wimmer (links) präsentierten den Schülern des Anton-Bruckner-Gymnasiums die Kampagne "Mach dein Handy nicht zur Waffe".

(Quelle: Josef Unterholzner)

Immer häufiger haben Staatsanwälte und Richter mit strafbaren Inhalten auf den Handys von Schülern zu tun. Hakenkreuze, Gewaltvideos oder kinderpornografische Bilder werden über Netzwerke und Chats verbreitet. Mit der Präventionskampagne "Mach dein Handy nicht zur Waffe" wollen nun Bayerns Justiz- und Kultusministerium gemeinsame Sache machen.