300 Tonnen schwer

Die ersten Brückenteile kommen in Roding an

Im Vordergrund wartet Brückenteil drei, mit 75 Tonnen das schwerste der sechs Segmente, auf die Fertigstellung. Es wird aus den beiden Bauteilen verbunden. Im Hintergrund liegt Bauteil zwei, das am 8. Dezember nach Roding kommt. Links werden bereits die Einzelteile für Bauteil vier vorbereitet und Bauteil eins befindet sich momentan in der Sandstrahlhalle der Firma Rädlinger.

Im Vordergrund wartet Brückenteil drei, mit 75 Tonnen das schwerste der sechs Segmente, auf die Fertigstellung. Es wird aus den beiden Bauteilen verbunden. Im Hintergrund liegt Bauteil zwei, das am 8. Dezember nach Roding kommt. Links werden bereits die Einzelteile für Bauteil vier vorbereitet und Bauteil eins befindet sich momentan in der Sandstrahlhalle der Firma Rädlinger.

(Quelle: Jakob Dreher)

Der Nikolaustag hält für die Stadt Roding ein tonnenschweres Geschenk parat: Am Dienstag, 6. Dezember, trifft das erste Bauteil für die Fußgängerbrücke über den Regen ein. Für den Transport ließ die Firma Rädlinger, in deren Hallen die Stahlteile entstehen, im Vorfeld eigens eine Baustraße einrichten.



Standort

Roding, Landkreis Cham, Oberpfalz, Bayern, Deutschland