Regensburger Veranstaltung

Transit Filmfestival: Fragen stellen und Realitäten diskutieren

Auch dank der Förderung durch die Stadt und 20 000 Euro vom Freistaat konnte das Festival überhaupt erst realisiert werden.

Auch dank der Förderung durch die Stadt und 20 000 Euro vom Freistaat konnte das Festival überhaupt erst realisiert werden.

(Quelle: Michael Bothner)

Mehr als 50 Filme, in gerade einmal einer Woche. Unter dem Motto "It´s a liminal world" will das Transit-Filmfestival von Regensburg aus auf den Zustand der Welt blicken, gesellschaftliche Zwischentöne erklingen lassen und fragen: Wohin entwickelt sich das alles?

"Whats up Bitches?" Nati, Bella und Yesmin sind gerade auf dem Weg zu einem muslimischen Zentrum.



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland