4:3-Sieg nach Penaltyschießen

Straubing Tigers kämpfen Löwen nieder

Verdammt enge Kiste: Über weite Strecken lieferten sich die Straubinger um Center Luke Adam (re.) und die Frankfurter mit Goalie Jake Hildebrand (li.) ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende fuhren die Tigers ihre Krallen etwas weiter aus als die Löwen.

Verdammt enge Kiste: Über weite Strecken lieferten sich die Straubinger um Center Luke Adam (re.) und die Frankfurter mit Goalie Jake Hildebrand (li.) ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende fuhren die Tigers ihre Krallen etwas weiter aus als die Löwen.

(Quelle: Gawlik/PIX-Sportfotos)

Die Straubing Tigers haben den 23. Durchgang in der PENNY DEL erfolgreich eröffnet. Die Blau-Weißen setzten sich am Donnerstagabend bei den Löwen Frankfurt mit 4:3 nach Penalty-Schießen durch und entschieden damit auch das zweite Aufeinandertreffen der Saison 2022/23 gegen den Aufsteiger für sich. Weiter geht es für die Niederbayern am Sonntag (Spielbeginn: 16.



Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland