Mehr Sensibilität gefordert

Landshuter Frauenhausleiterinnen berichten über ihre Arbeit

Tragen eine große Verantwortung und arbeiten eng zusammen: Gabi Unverdorben (l.), Leiterin des Caritas-Frauenhauses, und ihre Kollegin von der AWO, Birgit Schlick-Blieninger.

Tragen eine große Verantwortung und arbeiten eng zusammen: Gabi Unverdorben (l.), Leiterin des Caritas-Frauenhauses, und ihre Kollegin von der AWO, Birgit Schlick-Blieninger.

(Quelle: Sandra Löw)

Sieben Jahre hat Paula M. (Name von der Redaktion geändert) den Psychoterror ihres Mannes ertragen. Erst nach vielen Therapiegesprächen wagte sie den Schritt zur Trennung - mit der Zwischenstation in einem der beiden Landshuter Frauenhäuser. Am internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, rücken Schicksale wie das ihre in den Fokus.



Standort

Landkreis Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland