Landespolitik

Martin Hagen: "Mit der FDP ist das nicht zu machen"

Der Spitzenkandidat der bayerischen Liberalen spricht im Interview über die Landtagswahl 2023, Frauen in der Fraktion, das Bürgergeld und Ratschläge der Wirtschaftsweisen

Die bayerische FDP hatte 2018 mit Martin Hagen an der Spitze mit 5,1 Prozent der Stimmen.

Die bayerische FDP hatte 2018 mit Martin Hagen an der Spitze mit 5,1 Prozent der Stimmen.

(Quelle: Daniel Karman/dpa)

Die Bayern-FDP geht mit Martin Hagen an der Spitze in die Landtagswahl 2023. Im Interview mit unserer Redaktion erklärt der Landtagsfraktionschef, warum eine Ampel-Koalition in Bayern keine Option ist. Außerdem verrät er, warum er bei der Kernkraft auf die Wirtschaftsweisen hört, beim Spitzensteuersatz allerdings nicht.



Standort

München, Oberbayern, Bayern, Deutschland