Neutraublinger Mordprozess

Angeklagter kündigte an: "Werde 15 Jahre nicht da sein"

An den ersten beiden Prozesstag verdeckte der Angeklagte sein Gesicht noch von einem Aktenordner. Inzwischen scheint er sich im Gerichtssaal akklimatisiert zu haben.

An den ersten beiden Prozesstag verdeckte der Angeklagte sein Gesicht noch von einem Aktenordner. Inzwischen scheint er sich im Gerichtssaal akklimatisiert zu haben.

(Quelle: Foto: Michael Bothner)

Am dritten Verhandlungstag im Neutraublinger Mordprozess zeigt der Angeklagte erstmals Emotionen. Zeugen zufolge hat er sich vor der Tat mit strafrechtlichen Folgen beschäftigt.

Vieles könnte nach drei Prozesstagen am Landgericht Regensburg geschrieben und gesagt werden. Etwa über das in weiten Teilen fragwürdige Verhalten der Nachbarn des Opfers.



Standort

Neutraubling, Landkreis Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland