Bad Kötztinger Rosserer

Willi Schedlbauer hat die Zügel in der Hand

Für einen Rossererchef ist der Bad Kötztinger Pfingstritt natürlich ein Pflichttermin. Willi Schedlbauer wurde 2018 für 50 Teilnahmen mit einer Fahne ausgezeichnet. Bis dato ist er 52-mal mitgeritten. Diese Leinwand hängt im Treppenhaus seines Wohnhauses.

Für einen Rossererchef ist der Bad Kötztinger Pfingstritt natürlich ein Pflichttermin. Willi Schedlbauer wurde 2018 für 50 Teilnahmen mit einer Fahne ausgezeichnet. Bis dato ist er 52-mal mitgeritten. Diese Leinwand hängt im Treppenhaus seines Wohnhauses.

(Quelle: Philipp Bauer)

Als Willi Schedlbauer 1984 Vorsitzender der Kaltblut- und Haflingerzüchtervereinigung Bayerischer Wald wurde, war Deutschland noch geteilt und die erste E-Mail erreichte die Bundesrepublik. Fast vier Jahrzehnte sind seitdem vergangen und Schedlbauer steht noch immer an der Spitze der niederbayerisch-oberpfälzischen Rosserer.



Standort

Bad Kötzting, Landkreis Cham, Oberpfalz, Bayern, Deutschland