Gefühl, nicht willkommen zu sein

Regensburger über Alltagsrassismus

Adjoa Yeboha (r.) und Dogan Cetinkaya berichteten von eigenen rassistischen Erfahrungen. Es brauche mehr Zusammenhalt. Alle seien gefragt.

Adjoa Yeboha (r.) und Dogan Cetinkaya berichteten von eigenen rassistischen Erfahrungen. Es brauche mehr Zusammenhalt. Alle seien gefragt.

(Quelle: Michael Bothner)

Rassismus? - Dass das in einer modernen Demokratie nicht mehr zu tolerieren ist, darüber herrscht in Deutschland weitestgehend Einigkeit. Doch Rassismus, so der Grundtenor am Dienstagabend auf der DEZ-Bühne in Regensburg, ist tiefer in der Gesellschaft verankert als es viele wahrhaben wollen.

"Obwohl ich hier geboren bin, fühle ich mich hier ganz sicher nicht wohl.



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland