Gasumlage trotz Verstaatlichung

Das Wichtigste zur Uniper-Übernahme im Überblick

Ob die Gasumlage bei einer Verstaatlichung von Uniper noch verfassungskonform ist, sei eine berechtigte Frage, sagte Wirtschaftsminister Robert Habeck am Mittwoch. Einstweilen werde sie aber als Brücke benötigt.

Ob die Gasumlage bei einer Verstaatlichung von Uniper noch verfassungskonform ist, sei eine berechtigte Frage, sagte Wirtschaftsminister Robert Habeck am Mittwoch. Einstweilen werde sie aber als Brücke benötigt.

(Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat schon viele Milliarden Euro in den in Schieflage befindlichen Energieversorger Uniper gesteckt. Doch die nötige Stabilität des für die Gasversorgung wichtigen - manche sagen: systemrelevanten - Unternehmens haben die Kapitalspritzen bislang nicht gebracht.