Sperre bis Ende November

Brückenbau bei Hofendorf dauert länger

Seit Mai ist die Staatsstraße 2142 zwischen Neufahrn und Inkofen bei der Brücke Hofendorf gesperrt. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren, wegen Schäden am Beton im Oberbau muss nun mehr erneuert werden, als ursprünglich gedacht.

Seit Mai ist die Staatsstraße 2142 zwischen Neufahrn und Inkofen bei der Brücke Hofendorf gesperrt. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren, wegen Schäden am Beton im Oberbau muss nun mehr erneuert werden, als ursprünglich gedacht.

(Quelle: Stefanie Wieser)

Seit Mai ist die Staatsstraße 2142 bei Hofendorf zwecks Instandsetzung der Brücke über die Kleine Laaber komplett gesperrt. Die bestehende Brücke aus dem Jahr 1975 muss grundhaft saniert werden. Im Laufe der Sanierungsarbeiten haben sich nun Probleme herausgestellt, die zu Verzögerungen führen. Neuer Termin für die Freigabe ist nun Ende November.