"Neggst"

Ei ganz ohne Henne: Baywa kauft veganes Start-up

Ihre Vision ist eine Welt, in der Menschen nicht mehr auf tierische Produkte angewiesen sind (v. l.): Veronica Garcia-Arteaga, Gründerin von Neggst Foods, Kristal Golan, Leiterin des Baywa-Bereichs neue Proteine, und Siegfried Fürtauer, Leiter der Verpackungsentwicklung bei Zentis.

Ihre Vision ist eine Welt, in der Menschen nicht mehr auf tierische Produkte angewiesen sind (v. l.): Veronica Garcia-Arteaga, Gründerin von Neggst Foods, Kristal Golan, Leiterin des Baywa-Bereichs neue Proteine, und Siegfried Fürtauer, Leiter der Verpackungsentwicklung bei Zentis.

(Quelle: Enno Kapitza/Baywa)

Es sieht aus wie ein Hühnerei, schmeckt wie ein Hühnerei, ist aber keines. Das Berliner Start-up "Neggst Foods" hat eine vegane Ei-Alternative entwickelt. Der Agrarhandelskonzern Baywa hält die Entwicklung des erst 2021 gegründeten Start-ups für so vielversprechend, dass dessen Tochter Baywa Venture...



Standort

Berlin, Berlin, Deutschland