EU-Kommission

Ungarn muss um Milliarden fürchten

Wegen Korruption und anderer Verstöße gegen den Rechtsstaat in Ungarn hat die Europäische Kommission vorgeschlagen, dem Land Zahlungen in Höhe von rund 7,5 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt zu kürzen.

Wegen Korruption und anderer Verstöße gegen den Rechtsstaat in Ungarn hat die Europäische Kommission vorgeschlagen, dem Land Zahlungen in Höhe von rund 7,5 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt zu kürzen.

(Quelle: Aleksander Kalka/Zuma Press/dpa)

Die EU-Kommission wirft Ungarn Verstöße gegen Rechtsstaats-Prinzipien und einen unzureichenden Kampf gegen Korruption vor. Aus diesem Grund schlägt sie harte Sanktionen gegen das Land vor. Es geht um 7,5 Milliarden Euro. Ungarn kündigte derweil Reformen an.

Es ist eine Premiere, aber keine Überraschung:...