2:0 gegen St. Pauli

Erleichterung beim SSV Jahn Regensburg

Gratulationscour der Jahn-Spieler (v.l.) Blendi Idrizi, Scott Kennedy, Nicklas Shipnoski und Joshua Mees für den Doppeltorschützen Andreas Albers (ganz links), nachdem dieser im Heimspiel gegen St. Pauli per Elfmeter die 1:0-Führung erzielt hat.

Gratulationscour der Jahn-Spieler (v.l.) Blendi Idrizi, Scott Kennedy, Nicklas Shipnoski und Joshua Mees für den Doppeltorschützen Andreas Albers (ganz links), nachdem dieser im Heimspiel gegen St. Pauli per Elfmeter die 1:0-Führung erzielt hat.

(Quelle: Foto: Sven Beyrich/dpa)

Am Sonntagnachmittag um 15.24 Uhr ging ein kollektiver Jubelschrei durch das Jahnstadion Regensburg. Die Fans des Oberpfälzer Zweitligisten hatten nach sechs tor- und sieglosen Spielen am Stück (endlich) mal wieder Grund zum Feiern. Der SSV Jahn hatte den FC St. Pauli mit 2:0 (0:0) bezwungen und die Hamburger dadurch in der Tabelle überholt.