Minister in der Kritik

Die Authentizität von Robert Habeck provoziert

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck musste in den vergangenen Tagen viel Kritik einstecken.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck musste in den vergangenen Tagen viel Kritik einstecken.

(Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

Als Karl-Theodor zu Guttenberg noch nicht der überführte Fälscher einer Doktorarbeit war, sondern gefeierter Nachwuchsstar der CSU, da geschah es regelmäßig, dass er bei Veranstaltungen, wo auch der damalige Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) anwesend war, auf das Freudigste mit Namen begrüßt und beklatscht wurde.