Ärzte im Interview

Klinikum blickt mit Sorge aufs Volksfest und den Herbst

Anzeige
Für viele ist aus dem Blickfeld geraten, was hinter den Türen der Krankenhäuser passiert. Die Mitarbeiter befinden sich immer noch im Ausnahmezustand.

Für viele ist aus dem Blickfeld geraten, was hinter den Türen der Krankenhäuser passiert. Die Mitarbeiter befinden sich immer noch im Ausnahmezustand.

(Quelle: Ulli Scharrer)

Bis zu 30 Coronapatienten wurden in den vergangenen Wochen im Klinikum St. Elisabeth versorgt. Für Pflegepersonal und Ärzte bedeutet das: Arbeiten am Anschlag und ohne Verschnaufpause - bis zum Herbst, wenn die nächste große Welle erwartet wird. Die Verantwortlichen des Klinikums wollen keine Spielverderber sein.



Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland