Flammeninferno in "Lost Place"

Kriminalpolizei vermutet Brandstiftung

Wichtigstes Ziel der rund 400 Einsatzkräfte vor Ort war es, ein Übergreifen der Flammen auf den Wald zu verhindern - bislang sieht es danach aus, als wäre dies gelungen.

Wichtigstes Ziel der rund 400 Einsatzkräfte vor Ort war es, ein Übergreifen der Flammen auf den Wald zu verhindern - bislang sieht es danach aus, als wäre dies gelungen.

(Quelle: Walter Wisberger)

Am 23. Juli war ein Großbrand in einem leerstehenden Hotelkomplex im Bischofsmaiser Gemeindeteil Habischried ausgebrochen. Das Gebäude ist laut Polizei seit Jahren als "Lost Place" bekannt und war zuletzt mehr und mehr verfallen. Nach aktuellem Ermittlungsstand geht die Kripo von Brandstiftung aus.

Lesen...