FSV Landau

2:0-Sieg über Steinach bei 30 Grad im Schatten

Die Landauer um Eric Ruder (in schwarz, hier beim Kopfball) trafen auf einen offensiv agierenden ASV Steinach, der bereits in den ersten fünf Minuten zwei gute Chance verbuchte, dennoch setzte sich der FSV mit 2:0 in der Hitzeschlacht durch.

Die Landauer um Eric Ruder (in schwarz, hier beim Kopfball) trafen auf einen offensiv agierenden ASV Steinach, der bereits in den ersten fünf Minuten zwei gute Chance verbuchte, dennoch setzte sich der FSV mit 2:0 in der Hitzeschlacht durch.

(Quelle: Charly Becherer)

Nachdem sich 16 der 17 eingesetzten Akteure am Samstag in der "Ersten" 120 Minuten beim VR-Bank-Cup oder 90 Minuten im Testspiel der "Zweiten" in Haidlfing mitgewirkt hatten, hat man 22 Stunden später bei hochsommerlichen Temperaturen gegen den ASV Steinach nicht mehr als einen Pflichtspiel-Sieg von den Landauer FSV-Akteuren erwarten können.