Scholz in der Ukraine

Nicht viel mehr als schöne Bilder aus Kiew

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj (l.) begrüßt Kanzler Olaf Scholz in Kiew.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj (l.) begrüßt Kanzler Olaf Scholz in Kiew.

(Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

Während in Teilen der Ukraine bereits wieder mit dem Aufbau zerstörter Gebäude begonnen wird, machen sich Politiker aus aller Welt nach Kiew auf, um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass sich diese Arbeit überhaupt lohnt. Zug um Zug versuchen sie, den Grundstein für einen langfristigen Waffenstillstand zu legen und so zu einer dauerhaften Friedenslösung zu kommen.