Leitungen fehlen

Grüner Strom teilweise für die Tonne

Betreiber müssen teils Windräder und Photovoltaikanlagen abschalten, weil das Verteilnetz die Energie nicht mehr aufnehmen kann.

Betreiber müssen teils Windräder und Photovoltaikanlagen abschalten, weil das Verteilnetz die Energie nicht mehr aufnehmen kann.

(Quelle: Sina Schuldt/dpa)

Gemeindetagspräsident und Netzbetreiber schlagen Alarm: In neuen Photovoltaik-und Windanlagen erzeugter Strom muss mangels Leitungen weggeworfen werden.

"Wir tun so, als ob nur Baurecht für Freiflächen-Voltaikanlagen und Windräder geschaffen werden müssen und die Energiewende sei gewuppt", wunderte sich...