Anton-Henneka-Haus feiert Jubiläum

Hilfe in besonderen Lebenslagen

Beim Festakt (v. l.): Landrat Helmut Petz, KMFV-Vorsitzender Ludwig Mittermeier, Bürgermeisterin Raimunda Menzel, Angele Jessel (Koordinatorin Wohnungshilfe), Weihbischof Bernhard Haßlbege und Einrichtungsleiter Tassilo Winhart mit Sprechern des Bewohnerbeirats.

Beim Festakt (v. l.): Landrat Helmut Petz, KMFV-Vorsitzender Ludwig Mittermeier, Bürgermeisterin Raimunda Menzel, Angele Jessel (Koordinatorin Wohnungshilfe), Weihbischof Bernhard Haßlbege und Einrichtungsleiter Tassilo Winhart mit Sprechern des Bewohnerbeirats.

(Quelle: Katharina Baumeister)

Im Anton-Henneka-Haus des Katholischen Männerfürsorgevereins München e. V. (KMFV) ist am Donnerstag das 60-jährige Bestehen gefeiert worden. Da die Jubiläumsfeier im Jahr 2021 nicht stattfinden konnte, wurde sie nun unter das Motto "60+" gestellt. Bevor man sich zu einem Festakt mit Ansprachen der Ehrengäste im Foyer des Hauses traf, feierte in der Kirche St.



Standort

Gammelsdorf, Landkreis Freising, Oberbayern, Bayern, Deutschland