Seit Jahren schizophren

Totschlag in Regensburg: Erinnerungsverlust "plausibel"

Ein 53-Jähriger soll im vergangenen Oktober seinen Mitbewohner getötet haben.

(Quelle: Michael Bothner)

Auf brutale Weise soll ein 53-Jähriger vergangenen Oktober seinen Mitbewohner getötet haben. Im Sicherungsverfahren vor dem Landgericht Regensburg sprach diesen Donnerstag nun der psychiatrische Sachverständige von einem besonders schweren Fall der Schizophrenie.

Es gehe seinem Mandanten nicht besonders...



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland