Wettbewerb unter Künstlern

Unterführung beim Kolpinghaus Regensburg wird bunt

Kein Ort zum Verweilen. Die Unterführung beim Kolpinghaus ist stark befahren.

Kein Ort zum Verweilen. Die Unterführung beim Kolpinghaus ist stark befahren.

(Quelle: Magnus Rötzer)

Neue Wege geht die Stadt mit dem Projekt "Mural Art" am Kolpinghaus. Die Unterführung soll auf der Ostseite von namhaften Künstlern bemalt werden. Ein Werk von Dauer, wie Kulturreferent Wolfgang Dersch betont. Hier wird sich in den nächsten Jahrzehnten baulich nichts ändern. Die Unterführung ist kein Ort, an dem man sich lange aufhält.



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland