Kommentar

Die CSU braucht dringend einen Aufbruch

Die Lage war schon mal besser: Im "Machterhaltungsverein" von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) rumort es.

Die Lage war schon mal besser: Im "Machterhaltungsverein" von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) rumort es.

(Quelle: Sven Hoppe/dpa)

Was ist der Unterschied zwischen "Umbau des Kabinetts" und "Verfeinerung des Teams"? Darüber wird jetzt in der CSU gerätselt, nachdem Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder am vergangenen Dienstag eine solche kryptische Absichtserklärung abgegeben hatte.

Klar ist: Personelles Stühlerücken beschäftigt die Medien und sorgt in den eigenen Reihen für Disziplin.