20 Jahre Euro

Landauer Finanzfachkräfte blicken zurück - und voraus

Zahlungsmittel mit Wehmut-Aspekt? Bernhard Mittermeier, ehemaliger Direktor der Sparkasse in Landau, bewahrt in seiner Münzsammlung zahlreiche D-Mark auf. "Was man hört, sind immer noch eine Menge D-Mark im Umlauf. Viel ist einfach vergessen worden, aber es hat auch einen gewissen Nostalgie-Faktor", so der 64-Jährige.

Zahlungsmittel mit Wehmut-Aspekt? Bernhard Mittermeier, ehemaliger Direktor der Sparkasse in Landau, bewahrt in seiner Münzsammlung zahlreiche D-Mark auf. "Was man hört, sind immer noch eine Menge D-Mark im Umlauf. Viel ist einfach vergessen worden, aber es hat auch einen gewissen Nostalgie-Faktor", so der 64-Jährige.

(Quelle: Antonia Gönczi)

Der Euro hat Geburtstag: Vor 20 Jahren, am 1. Januar 2002, hatte die neue Währung die Deutsche Mark abgelöst. Anlässlich dieses Jubiläums hat sich unsere Redaktion bei Finanzfachkräften erkundigt, wie der Zahlungsmittel-Wechsel in der Bergstadt aufgenommen wurde, inwiefern der Euro wichtig für ein vereintes Europa ist und wie es um die Zukunft der Währung bestellt ist.



Standort

Landau an der Isar, Landkreis Dingolfing-Landau, Niederbayern, Bayern, Deutschland