Corona-Krisenstab

Der designierte Kanzler Scholz serviert kalten Kaffee

Olaf Scholz, das ist der naheliegende Verdacht, mit seinem Vorschlag etwas anderes erreichen.

Olaf Scholz, das ist der naheliegende Verdacht, mit seinem Vorschlag etwas anderes erreichen.

(Quelle: Michael Kappeler/dpa)

"Mehr als 100.000 Corona-Tote in Deutschland" ist eine von den Schlagzeilen, die man lieber nicht gelesen hätte. Der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will nun im Kampf gegen die Pandemie einen Bund-Länder-Krisenstab einrichten. Es sei wichtig, alle Daten zur Verfügung zu haben und daraus sofort die notwendigen Schlüsse zu ziehen.