Hotspot-Regelung

Verwirrung um Schließungen der Friseurbetriebe

Kerstin Lampoltshammer darf nun weiterhin den Kunden in ihrem Salon die Haare schneiden.

Kerstin Lampoltshammer darf nun weiterhin den Kunden in ihrem Salon die Haare schneiden.

(Quelle: Robin Bachl)

"Es war ein Kasperltheater", sagte Klaus Forstmeier, Obermeister der Landshuter Friseurinnung, über das Geschehen rund um das Hin und Her, ob Friseure im Zuge des Hotspot-Lockdowns schließen müssen oder nicht. Vergangenen Freitag hieß es noch: Auch Friseure müssen in Landkreisen mit Inzidenz über 1.000 bis zum 15.



Standort

Vilsbiburg, Landkreis Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland