EU-Agrarförderung

Verpasste Chance für den Klimaschutz

Mehr als drei Jahre wurde verhandelt, am Dienstag stimmen die Europaabgeordneten final über die Reform der EU-Agrarförderpolitik ab.

Mehr als drei Jahre wurde verhandelt, am Dienstag stimmen die Europaabgeordneten final über die Reform der EU-Agrarförderpolitik ab.

(Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Für nichts gibt die Europäische Union mehr Geld aus als für Agrarsubventionen - und das hat historische Gründe. Die Förderung stammt aus einer Zeit, als die Versorgung mit erschwinglichen Lebensmitteln in Europa nicht selbstverständlich und die Branche durch neue Technik im Umbruch war. Doch die Zeiten haben sich zum Glück geändert.