Lieferengpässe und Corona

Wirtschaft wächst deutlich langsamer

Die Senkung der Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts ist vor allem auf Corona und Lieferengpässe zurückzuführen. (Symbolfoto)

Die Senkung der Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts ist vor allem auf Corona und Lieferengpässe zurückzuführen. (Symbolfoto)

(Quelle: Axel Heimke/dpa)

Die Wirtschaft erholt sich in diesem Jahr langsamer als erwartet. Führende Wirtschaftsforschungsinstitute korrigierten am Donnerstag ihre Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 2,4 Prozent - im Frühjahr hatte man noch mit 3,7 Prozent gerechnet. Erst Anfang 2022 rechnen die Experten mit einer Belebung der Konjunktur.



Standort

Berlin, Berlin, Deutschland