Prozessbeginn in Regensburg

Zwei Männer wegen Kinderporno-Vorwürfen vor Gericht

Die wegen der Verbreitung kinderpornografischer Schriften angeklagten Männer (l. und Zweiter v. r.) unterhalten sich vor Prozessbeginn mit ihren Rechtsanwälten Maximilian Keser (Zweiter v. l.) und Bernhard Löwenberg.

Die wegen der Verbreitung kinderpornografischer Schriften angeklagten Männer (l. und Zweiter v. r.) unterhalten sich vor Prozessbeginn mit ihren Rechtsanwälten Maximilian Keser (Zweiter v. l.) und Bernhard Löwenberg.

(Quelle: Matthias Balk/dpa)

Blaues Hemd, darüber ein grauer Zipper. Kapuze und Mundschutz verdecken das Gesicht. Bewacht von zwei Beamten des USK sitzt der 57-jährige Dietrich L. am Dienstagmorgen vor dem Sitzungssaal 104 des Regensburger Justizgebäudes. Bis vor einiger Zeit war L. als Rechtsanwalt in der Domstadt tätig. In den kommenden Wochen wird er vor der 5.



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland