Bundesverwaltungsgericht

Corona-Regeln: Ausgangssperren in Bayern rechtswidrig

Im Dezember 2020 galt in München wegen der Corona-Pandemie eine Ausgangssperre. Nicht alles, was damals zum Schutz der Menschen gemacht wurde, war zulässig, urteilte das Bundesverwaltungsgericht

Im Dezember 2020 galt in München wegen der Corona-Pandemie eine Ausgangssperre. Nicht alles, was damals zum Schutz der Menschen gemacht wurde, war zulässig, urteilte das Bundesverwaltungsgericht

(Quelle: Peter Kneffel/dpa - Archivfoto)

Jetzt steht es fest: Einige der zu Beginn der Corona-Pandemie 2020 in Bayern verhängten Schutzmaßnahmen waren unverhältnismäßig. Das stellte das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag in Leipzig fest. Die Bundesrichter folgten damit im Wesentlichen einer Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs...



Standort

München, Oberbayern, Bayern, Deutschland