Corona-Pandemie

Bausback: "Gute Argumente für eine Impfpflicht"

"Die pauschale Feststellung, eine Impfpflicht sei verfassungsrechtlich nicht möglich, habe ich schon immer für falsch gehalten", sagt Winfried Bausback.

"Die pauschale Feststellung, eine Impfpflicht sei verfassungsrechtlich nicht möglich, habe ich schon immer für falsch gehalten", sagt Winfried Bausback.

(Quelle: Matthias Balk/dpa - Archivfoto)

Der ehemalige bayerische Justizminister Winfried Bausback (CSU) hält die Einführung einer Impfpflicht gegen Corona für sinnvoll. Es sei offenkundig, dass einer Vielzahl von Menschen "durch die Infektion schwere Gesundheitsschäden oder sogar der Tod droht", erklärt der Verfassungsrechtler im Interview mit unserer Redaktion.



Standort

München, Oberbayern, Bayern, Deutschland