"Narrhalla ist meine zweite Familie"

Martin Mayer im Dienste des Mainburger Faschings

Vielfach gewürdigt wurden die Verdienste vom "Moare" um die Mainburger Narrhalla - dabei war er am Anfang eigentlich eher ein Faschingsmuffel.

Vielfach gewürdigt wurden die Verdienste vom "Moare" um die Mainburger Narrhalla - dabei war er am Anfang eigentlich eher ein Faschingsmuffel.

(Quelle: Simone Huber)

Sein Leben stand fast drei Jahrzehnte ganz im Zeichen der Narretei. Vom anfänglichen "Faschingshasser" entwickelte er sich zu einer unverzichtbaren Größe für den hiesigen Karnevalsverein. Mit dem Eintritt in den "Narrhalla-Ruhestand" lässt Martin Mayer aus Sandelzhausen seinen Blick in die Vergangenheit zurückschweifen, die geprägt ist von unvergesslichen Momenten.



Standort

Mainburg, Landkreis Kelheim, Niederbayern, Bayern, Deutschland