Regensburger Pfleger

"Sterbende Menschen werden billigend in Kauf genommen"

Anzeige
Jens Schindler ist als Intensivpfleger tagtäglich am Limit. Von der Politik vermisst er Wertschätzung.

Jens Schindler ist als Intensivpfleger tagtäglich am Limit. Von der Politik vermisst er Wertschätzung.

(Quelle: Screenshot: Michael Bothner)

"Ich kann auch vier, fünf Patienten betreuen", sagt der Intensivpfleger Jens Schindler. Das sei erstmal "kein Problem". Nur gut könne er seine Arbeit dann nicht machen. Am Donnerstag sprach er auf Einladung der SPD Regensburg über den Zustand der Pflege - nicht nur unter Corona-Bedingungen.

Es sind katastrophale...



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland