Ein Leben, das schmerzt

Unfälle und Drogen haben Further zerstört

Der "Genuss" einer Marihuana-Zigarette. Gerhard B. griff zu ihr, um seine Schmerzen zu betäuben. Doch das Cannabis und der falsche Freundeskreis öffneten ihm die Tür zur harten Drogenwelt. Erst nach vielen Niederschlägen und schmerzhaftem Kampf konnte er ihr - auch dank seiner Eltern - wieder entkommen.

Der "Genuss" einer Marihuana-Zigarette. Gerhard B. griff zu ihr, um seine Schmerzen zu betäuben. Doch das Cannabis und der falsche Freundeskreis öffneten ihm die Tür zur harten Drogenwelt. Erst nach vielen Niederschlägen und schmerzhaftem Kampf konnte er ihr - auch dank seiner Eltern - wieder entkommen.

(Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa)

Sich schon 'mal mit dem Hammer auf den Finger geschlagen? Sicherlich. Dann wissen Sie, wie sich Schmerz anfühlt. Sie können folglich erahnen, wie Gerhard B. (Name geändert) leidet. Denn während bei Ihnen der Schmerz spätestens nach ein paar Minuten wieder verschwand, lebt der Further mit ihm. Und das mittlerweile seit rund zwei Jahrzehnten.



Standort

Furth im Wald, Landkreis Cham, Oberpfalz, Bayern, Deutschland