Landau und die Sucht

Wie Ingo Zinner bis heute an den Folgen eines Unfalls leidet

Seit sieben Jahren bewohnt Ingo Zinner das Schloss Tannegg bei Landau. Zu gern schwelgt er in Erinnerungen an Familienfeiern und sieht sich Fotos an – wie dieses vom Geburtstag seiner mittlerweile verstorbenen Mutter im Mai 2000. Auch seine drei Schwestern und zwei Neffen sind darauf zu sehen.

(Quelle: Stefan Wimberger)

Manchmal kippt er einfach um. Völlig unvermittelt. „Patschbum – bewusstlos.“ Und wenig später wacht er im Krankenwagen oder gar im Hubschrauber auf. Sein Leiden hat Ingo Zinner jahrelang mit Alkohol bewältigt. „Das war alles andere als gut“, sagt er rückblickend. Im Schloss Tannegg schöpft er neuen Lebensmut.



Standort

Landau an der Isar, Landkreis Dingolfing-Landau, Niederbayern, Bayern, Deutschland