Aus Frustration

Further Stadtrat Siegi Ehrnböck tritt zurück

"Das alles ist für mich zu sehr zu einer großen Belastung geworden. Es geht einfach nicht mehr", begründet Siegi Ehrnböck (hier beim Interview zu seinem 70. Geburtstag) seine Entscheidung und meint damit in erster Linie die nervenaufreibenden Diskussionen im Stadtrat.

"Das alles ist für mich zu sehr zu einer großen Belastung geworden. Es geht einfach nicht mehr", begründet Siegi Ehrnböck (hier beim Interview zu seinem 70. Geburtstag) seine Entscheidung und meint damit in erster Linie die nervenaufreibenden Diskussionen im Stadtrat.

(Quelle: Thomas Linsmeier)

Paukenschlag im Further Stadtrat: Siegfried Ehrnböck ist zurückgetreten. Überraschend gab er seine Entscheidung dem Gremium am Montagabend im Rahmen einer nichtöffentlichen Sitzung im Rathaus bekannt. Das bestätigt er am Dienstag unserer Redaktion auf Nachfrage.

Warum? Der 70-jährige Sozialdemokrat begründet...