Chamer Pfleger-Prozess

Zeugin berichtet von früheren Tötungsfantasien

Mit einem Kissen soll der 24-Jährige einem Patienten in einem Altenheim in Cham die Luft abgeschnürt haben. Über die Beweggründe ist bisher nur wenig bekannt

Mit einem Kissen soll der 24-Jährige einem Patienten in einem Altenheim in Cham die Luft abgeschnürt haben. Über die Beweggründe ist bisher nur wenig bekannt

(Quelle: Michael Bothner)

"Was machst du?": Als die Pflegerin Anfang dieses Jahres zurück in das Zimmer des Patienten kommt, sieht sie zunächst nur den Rücken ihres Kollegen. Der steht am Kopfteil des Pflegebettes. Dann sieht sie, wie der 24-jährige Beschuldigte dem bettlägerigen Patienten, die Hände links und rechts an einem großen Lagerungskissen, Mund und Nase zudrückt.



Standort

Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland