Straubing muss nachbessern

VGH-Urteil: Bebauungsplan Kläranlage ungültig

Anzeige
Die Engstelle an der Imhoffstraße erweist sich auch als Nadelöhr bei juristischen Auseinandersetzungen rund um die geplante Monoverbrennungsanlage.

Die Engstelle an der Imhoffstraße erweist sich auch als Nadelöhr bei juristischen Auseinandersetzungen rund um die geplante Monoverbrennungsanlage.

(Quelle: Anna Rieser)

Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) München hat den Bebauungsplan "Sondergebiet Kläranlage" für ungültig erklärt. Insbesondere dem zugrundeliegenden Verkehrsgutachten werden Mängel attestiert. Geklagt hatte ein Anwohner der Imhoffstraße, die zum Klärwerk führt.

Bei der Klage vor dem VGH handelt es sich um einen Normenkontrollantrag.



Standort

Straubing, Niederbayern, Bayern, Deutschland