Studie zur Schutzwirkung

FFP2-Masken oft bedenkenlos mehrfach nutzbar

Mithilfe dieses selbstgebauten "Beatmungssimulators" haben die Forscher der Hochschule München den Atemwiderstand von 15 handelsüblichen FFP2-Masken untersucht.

Mithilfe dieses selbstgebauten "Beatmungssimulators" haben die Forscher der Hochschule München den Atemwiderstand von 15 handelsüblichen FFP2-Masken untersucht.

(Quelle: Christian Schwarzbauer)

Einmal eine FFP2-Maske gebrauchen und dann entsorgen? Vielen Menschen widerstrebt es nicht nur aus Kosten-, sondern auch aus ökologischen Gründen, dieser Vorgabe des Beipackzettels zu folgen. Die Hochschule München (HM) hat jetzt untersucht, ob die mehrmalige Verwendung der Schutzmasken zu verantworten ist.