Kein Genesen-Nachweis

Junger Mann aus Labertal hatte Corona und bemerkte es nicht

Nach einer überstandenen Infektion mit dem Coronavirus genügt eine einmalige Impfdosis ein halbes Jahr später. Den vollen Impfstatus bekommt aber nur, wer seine Infektion auch mittels PCR-Test nachweisen kann. Wem die offizielle Bestätigung fehlt, muss sich zweimal impfen lassen. Im Nachhinein durchgeführte Antikörpertests gelten nicht - was vielen Betroffenen die Impfentscheidung schwer macht.

Nach einer überstandenen Infektion mit dem Coronavirus genügt eine einmalige Impfdosis ein halbes Jahr später. Den vollen Impfstatus bekommt aber nur, wer seine Infektion auch mittels PCR-Test nachweisen kann. Wem die offizielle Bestätigung fehlt, muss sich zweimal impfen lassen. Im Nachhinein durchgeführte Antikörpertests gelten nicht - was vielen Betroffenen die Impfentscheidung schwer macht.

(Quelle: Stefan Puchner/dpa)

Über ein Jahr ist es her, dass sich Andreas W. (Name geändert) mit dem Coronavirus infiziert hat, ohne es zu merken. Angesteckt hat er sich wohl zu Beginn der ersten Welle, im März 2020. Dass er Covid-19 gehabt haben muss, wird dem jungen Mann aus dem Labertal erst Monate später klar, als er Probleme mit dem Geruchs- und Geschmackssinn entwickelt.



Standort

Landkreis Straubing-Bogen, Niederbayern, Bayern, Deutschland