Personalmangel

Bayerische Freibäder suchen Bademeister

Das Planschen ist gesichert: Im Freibad in Landshut sei man diese Saison personell gut aufgestellt, erklärt die Sprecherin der Stadtwerke.

Das Planschen ist gesichert: Im Freibad in Landshut sei man diese Saison personell gut aufgestellt, erklärt die Sprecherin der Stadtwerke.

(Quelle: Christine Vinçon/Archiv)

Im Freistaat werden händeringend Bademeister gesucht. Das hat der Bundesverband Deutscher Schwimmmeister in Bayern mitgeteilt. Der Mangel sei sehr groß, sagt Landesvorsitzender Ralf Großmann. Viele Stellen seien unbesetzt.

Damit ihre Bäder offen bleiben könnten, würden Bademeister teilweise 70 bis 80 Stunden die Woche arbeiten.