Kliniken droht Triage

Landshut meldet erste Kleeblatt-Verlegungen

Bei sogenannten Kleeblattverlegungen werden Patienten in andere Bundesländer transportiert, um einzelne Regionen zu entlasten.

Bei sogenannten Kleeblattverlegungen werden Patienten in andere Bundesländer transportiert, um einzelne Regionen zu entlasten.

(Quelle: picture alliance/dpa/ADAC SE)

Um die Kliniken der Region zu entlasten, werden erstmals Patienten bei sogenannten Kleeblattverlegungen in andere Krankenhäuser gebracht. Insgesamt drei Patienten aus dem Rettungsdienstbereich Landshut sind davon betroffen. Das teilte Jürgen Königer, Ärztlicher Leiter Krankenhauskoordination Landshut, auf Anfrage unserer Redaktion mit.